Eine Großstadt ist nur eine flimmernde Vorstellung durch die keiner so umfassend und schnell rast wie ein Stadtführer. Ihm (und dem Besucher) bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder bleibt sie an der Oberfläche oder – wenn er die Frage der Besucher ernst nimmt – können beide plötzlich – per Zufall – Einblicke in die tiefen Zusammenhänge der Zukunft gewinnen. Hier finden Sie Angebote, Erfahrungen, Hilfestellungen für Stadtexperimenten von Claudio Cassetti & Partner.

In diesen zwei Spaziergängen von jeweils 3 oder 4 Stunden laufen wir dort hin, wo die Entwicklung nach dem Fall der Mauer noch nicht zu einem Still- oder Endstand gekommen, wo die sozialpolitischen Spiele noch offen sind,wo die Unentschiedenheit der Stadt am stärksten ist und die Wurzeln und die Widersprüche noch nicht unter der Oberfläche weggeglättet sind. Im ersten Teil gehen wir dorthin, wo die sozialpolitischen Kaninchen sich noch hin und her bewegen. Im zweiten Teil gehen wir dorthin, wo der Ausgang des Spiels (Schere, Stein und Papier) noch unentschieden ist. Wir suchen wir gemeinsam nach dem, was die Straßenbilder von den Menschen verraten, die dort leben. Wir fragen Menschen […]

Erkundungen, Gespräche und Begegnungen unterwegs hinter der Kulisse seit über 10 Jahren mit kleinen Gruppen (5-8 Menschen) von interessierten BesucherInnen aus Italien Auf Nachfrage auch mit BerlinerInnen oder anderen, auch ohne Deutsch lernen zu wollen. Immer wieder ein Versuch, gemeinsam zu verstehen, wie die Menschen leben, was sich gerade verändert, was unter der Oberfläche glüht, wie die Vergangenheit auf die Gegenwart wirkt. Was ist wirklich Deutschland heute, jenseits der Vorurteile, der Stereotypen, der Nationalismen Ein Tagebuch 2017 auf Whatsapp Alle Infos und Kontaktdaten hier:

Dieser Weblog enthält Materialien, Erfahrungen, Angebote für Stadtbeschreibung und -erkundung in Berlin und woanders , die ich seit 2004 als Guide für meistens italienische Gruppen und als (Mit)Betreiber von Projekten in Stadtbeschreibunga aus dem Sozialen, dem (Auto)biographischen, aus der Politischen Bildung und aus der Erwachsenenbildung  entwickle. Kontaktadresse: Claudio Cassetti Senzarete / Netzlos Scharnweberstrasse 39 10247 Berlin http://deu.senzarete.de/

Was stellen Linien dar? Linien sind Absichten (etwas zu bauen), d.h. der Kern von Funktionen und Visionen Sie sind der Kern der Mauer, die uns begleiten, stoppen, beschützen und zusammenstützen; sie stürzen mit uns zusammen. Sie bilden Fenster und Türe, die offen oder geschlossen sind, sie bilden Strassen und Plätze, die uns aufnehmen oder abweisen. Sie sind der Kern der Mauer, die wir sehen aber auch von denen, die wir noch nicht oder nicht mehr sehen. Alle Mauer, alle Linien, die sichtbaren als auch die unsichtabaren, können uns entweder begleiten oder auf dem Weg stehen, entweder hindern oder helfen, auf uns reagieren, wenn wir sie durchbrechen, folgen oder nicht folgen. […]

Danzig: eine Märchenstadt, romantisch, man kann träumen. Berlin: eine Stadt mit Resten von vielen Märchen, ein Ort von bodenständigen (Alp)Träumen, (sozial- und wirtschafts)romantisch, man muss träumen. Danzig wirkt meistens als “schöne Stadt”, sie entspricht der gängigen Vorstellung einer historischen Stadt: sie ist kleinteilig, bunt, vielfältig, historisch (so wie uns meistens eine historische Stadt vorstellen, von der Gotik bis zur Neoklassik), ins Szene gesetzt, durch eine Decke von Patina/Abnutzung harmonisiert. Sie wirkt einheitlich durch Ihre Uneinheitlichkeit. Einheitlich sind die Grundvolumen und die Typologie der Häuser, sehr selten sind sichtbare Brüche durch die Moderne und durch den Krieg, sichtbare Gegensätze zwischen Gebäuden, wie wir sie in historischen Stadtkernen kennen, die durch die […]