für neugierige Berliner

Erkundungen, Gespräche und Begegnungen unterwegs hinter der Kulisse seit über 10 Jahren mit kleinen Gruppen (5-8 Menschen) von interessierten BesucherInnen aus Italien Auf Nachfrage auch mit BerlinerInnen oder anderen, auch ohne Deutsch lernen zu wollen. Immer wieder ein Versuch, gemeinsam zu verstehen, wie die Menschen leben, was sich gerade verändert, was unter der Oberfläche glüht, wie die Vergangenheit auf die Gegenwart wirkt. Was ist wirklich Deutschland heute, jenseits der Vorurteile, der Stereotypen, der Nationalismen Ein Tagebuch 2017 auf Whatsapp Alle Infos und Kontaktdaten hier:

In diesen zwei Spaziergängen von jeweils 3 oder 4 Stunden laufen wir dort hin, wo die Entwicklung nach dem Fall der Mauer noch nicht zu einem Still- oder Endstand gekommen, wo die sozialpolitischen Spiele noch offen sind,wo die Unentschiedenheit der Stadt am stärksten ist und die Wurzeln und die Widersprüche noch nicht unter der Oberfläche weggeglättet sind. Im ersten Teil gehen wir dorthin, wo die sozialpolitischen Kaninchen sich noch hin und her bewegen. Im zweiten Teil gehen wir dorthin, wo der Ausgang des Spiels (Schere, Stein und Papier) noch unentschieden ist. Wir suchen wir gemeinsam nach dem, was die Straßenbilder von den Menschen verraten, die dort leben. Wir fragen Menschen […]