Vielen Dank für eure Teilnahme, für das geduldige Laufen und für die vielen Anmerkungen, Fragen, usw. Hat´s euch gefallen? Habt ihr Neues gelernt? Was? Was würdet ihr nächstes Mal anders machen? Grüße und Danke Claudio

Schwarz-Weißpläne, die Stadtentwicklung “zum Anfassen” Monitoring Soziale Stadtentwicklung Kartenübersicht Berliner Bauprojekte bei Google Berliner Baugruppen

Gentrifizierung / GRUNDBEGRIFFE UND EMPFOHLENE LEKTÜREN WAS IST GENTRIFIZIERUNG? Gentrifizierung (aus „gentry“ „Niederer Adel“) ist eine „Veredelung“ eines Stadtgebietes, also – eine materielle Verbesserung des Äußeren und des Inneren der Gebäude, der Infrastruktur, der Läden… insgesamt des Lebensstandards in diesem Gebiet. Diese Verbesserung wird durch – einen Bevölkerungswechsel begleitet bzw. mit verursacht: (…) Heute ziehen arme Künstler und Migranten dort ein, wo noch die Toiletten auf der Treppe und Kachelofen sind. Morgen werden die Schwimmbecken auf den Dächern kommen. DAS BESONDERE DER GENTRIFIZIERUNG IN BERLIN Berlin ist eine sozial noch außergewöhnlich durchgemischte Stadt, (…) IST GENTRIFIZIERUNG GUT ODER SCHLECHT? Die Frage ist sehr schwer zu beantworten. (…) WAS MUSS VERBESSERT […]

Gentrifizierung im Stadtbild lesen, kontrovers diskutieren, als Rausch der Großstadt Berlin lauschen. Allgemeines Konzept Spaziergang durch ausgewählte Gebiete der Stadt , um dort die Spuren der „Gentrifizierung“ im Stadtbild gemeinsam zu suchen und um mit direkt Betroffenen zu diskutieren – 11.06.2014 12-16 Uhr Spazieren zwischen Wedding, Mitte und Prenzlauerberg (entlang dem ehemaligen Mauerverlauf, von S-Bahnhof Wedding bis U-Bahnhof Bernauerstrasse oder bis Senefelderplatz) – 12.06.2014 10-13 Uhr Spazieren zwischen Friedrichshain und Kreuzberg (von S-Bahnhof Storkowerstrasse über U-Bahnhof Samariterstrasse bis S-Bahnhof Ostkreuz oder bis U-Bahnhof Schlesisches Tor) Ziele – Vermittlung von Kategorien für die soziale Interpretation des Stadtbildes (Gebäude, Bautätigkeit und Baulücken, Geschäfte, Einrichtungen, Grafitti…). Was verrät der Stadtbild von den Menschen, […]

Arnold Schönberg, Einstürzende Neubauten Link auf die Webradio des Arnold-Schönberg-Zentrums in Wien Berlin Babilon in Video http://www.neubauten.org/berlin-babylon-soundtrack Emigrantski Raggamuffin von Rotfront

Eine Großstadt ist nur eine flimmernde Vorstellung durch die keiner so umfassend und schnell rast wie ein Stadtführer. Ihm (und dem Besucher) bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder bleibt sie an der Oberfläche oder – wenn er die Frage der Besucher ernst nimmt – können beide plötzlich – per Zufall – Einblicke in die tiefen Zusammenhänge der Zukunft gewinnen. Hier finden Sie Angebote, Erfahrungen, Hilfestellungen für Stadtexperimenten von Claudio Cassetti & Partner.

Real eyes realize real lies

Was ist diese Hütte, auf einem Eckturm des österreichischen Parlaments? Welche Funktion hat sie? Eine praktische, eine künstlerische, eine politisch-symbolische Funktion? In der Tat hat sie eine praktische Funktion: die Arbeiter zu schützen, die die mit dem Schutz der Arbeiter, die die Skulpturengruppe in der Hütte restaurieren. Wir können darin aber auch eine politisch-symbolische Funktion sehen: eine Alpenhütte, die auf dem Turm des Parlaments der Alpenrepublik thront Wir können auch eine künstlerische Funktion darin sehen. Die praktische Funktion, die Absicht des Erbauers schmilzt in unseren Augen zu einem Bild zusammen und wird angereichert, verändert, verfälscht oder vollständig überdeckt. Was ist die Aufgabe eines Stadtführers? Die richtige Funktion zu verraten und die von uns “erfundenen” […]

Dieser Weblog enthält Angebote, Berichte und Materialien für Spaziergänge, Aktionen und Experimenten in der Stadt von Claudio Cassetti und Partnern. Ich bin Guide, Stadtforscher, Pädagoge u.a. in der Erwachsenen- und in der Weiterbildung, im kulturellen und sozialen Bereich aktiv. Alle nicht unterzeichnete Beiträge stammen von mir. Kontakt: cassetticlaudio(o)T-Online.de www.senzarete.de

In diesen zwei Spaziergängen von jeweils 3 oder 4 Stunden laufen wir dort hin, wo die Entwicklung nach dem Fall der Mauer noch nicht zu einem Still- oder Endstand gekommen, wo die sozialpolitischen Spiele noch offen sind,wo die Unentschiedenheit der Stadt am stärksten ist und die Wurzeln und die Widersprüche noch nicht unter der Oberfläche weggeglättet sind. Im ersten Teil gehen wir dorthin, wo die sozialpolitischen Kaninchen sich noch hin und her bewegen. Im zweiten Teil gehen wir dorthin, wo der Ausgang des Spiels (Schere, Stein und Papier) noch unentschieden ist. Wir suchen wir gemeinsam nach dem, was die Straßenbilder von den Menschen verraten, die dort leben. Wir fragen Menschen […]