Humboldt-University / Nazi book burnings / a contradiction? NO!

Sintesi:
– il Rogo dei Libri fu una iniziativa autonoma della piú grande organizzazione degli studenti in quel momento, appoggiata dalle autoritá e dal governo nazionalsocialista
– la maggior parte degli studenti organizzati nelle universitá tedesche era giá prima del 1933 chiaramente nazionalista, antirepubblicana e antisemita
– dall´ambiente degli intellettuali (studenti e professori) dell´universitá giá dal periodo imperiale (anche dopo e oltre Treizschke) vennero contributi sostanziali per rinforzare e sviluppare il nazionalismo e l´antisemitismo.

– l´istruzione non solo non protegge dal razzismo,
ma addirittura allora lo rese ancora piú radicale

 

unter https://www.hu-berlin.de/de/ueberblick/geschichte/verbranntes-wissen/geleitworte/chronologie (Michael Wildt) in Kurzform oder unter http://www.verbrannte-buecher.de/ (detailliert, auch sehr interessant, um die Entwicklungen aus der Kaiser- bis zur Ns-Zeit zu verfolgen) kann frau/man deutlich sehen, dass:
– die Bücherverbrennung war eine gut geplante eigene Initiative der Deutschen Studentenschaft, (die quasi in Konkurrenz mit der Nationalsozialistischen Studentenbund entstand) und von den Behörden bzw. der Nazi-Regierung unterstützt wurde; die Deutsche Studentenschaft hatte sich lange vor
– die Studentenschaft der Humboldt-Universität und aller Universität in der Weimarer Republik in der überwiegenden Mehrheit schon vor 1933 deutlich völkisch und antirepublikanisch bzw. rechts extrem positioniert war und massiv an den Morden und an den bewaffneten Repressionen gegen Demokraten und Linken beteiligt war; bei Repression der Novemberrevolution gab es Tausende von freiwilligen Meldungen zum Kampf gegen die Revolution in Berlin, so dass die Universität die Vorlesungen und Übungen ausfallen ließ.
– im Studenten- und Professoren-Milieu der (Humboldt)-Universität gab es auch nach Treitschke mehrere Stimmen von gebildeten Menschen, die den Antisemitismus und Nationalismus weiter akribisch intellektuell immer mehr entwickelten und radikalisierten, schon lange vor Hitler.

Also: Bildung schützt nicht unbedingt vor (auch militantem) Rassismus.
Ganz im Gegenteil: Bildung führte damals zu (auch militantem) Rassismus, sie verstärkte ihn sogar.
Der Graben zwischen Bebelplatz und Humboldt-Universität war also doch nicht so tief.

Posted in <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=17" rel="category">aggiornamento e ricerca</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=6" rel="category">auf deutsch</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=29" rel="category">domande difficili</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=76" rel="category">für Führungen in Berlin</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=5" rel="category">in italiano</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=43" rel="category">nationalsozialismus</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=42" rel="category">nazionalsocialismo</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=77" rel="category">per le visite guidate a Berlino</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=31" rel="category">quellen, auch biographien</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=28" rel="category">schwierige grundfragen</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=9" rel="category">texte & orte</a>

Quellen zur politischen Bildung

Quellen zur politischen Bildung, Geschichte und Pädagogie
des 20en Jahrhunderts und der Gegenwart,
selbstverständlich eine kleine Auswahl

http://www.bpb.de
Bundeszentrale für politische Bildung.
Legitimierte Quelle für Materialien jeglicher Art, die online nachschlagbar sind oder auch fast unentgeltlich bekommen werden können. Gute Überblicke für den letzten Stand der Diskussion zu den verschiedenen Themen stellen die Themenausgaben (Beilagen) der Tageszeitung Das Parlament) dar, die als downlod zur Verfügung stehen. Auch Grund- und Überblickwissen über historische und politische Themen können auf der Webseite gefunden werden.

über deutsche Geschichte ab 1871
http://www.dhm.de/lemo/home.html
Ein erster Nachschlagwerk für Informationen aller Art

Über Israel und Judentum
http://www.hagalil.com
(Newsletter aus einer deutschen internet-Seite
über Information und Bildung über Israel und Judentum,
des Vereins haligalil e.v. in München);

Über Holocaust, Dritten Reich und Zweiten Weltkrieg
http://www.shoa.de
nach eigenen Angaben das größte deutschsprachige Informationsportal
zu Holocaust, Drittem Reich und Zweitem Weltkrieg,
interessant für historische Recherchen und für den letzen Stand
der Diskussion, leider ohne newsletter;

Über historisch-politische Bildung (Material, Methodendebatte)
http://lernen-aus-der-geschichte.de
Bildungsportal für “Lehrerinnen und Lehrer, außerschulische Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der historisch-politischen Bildung sowie alle, die sich für die Gestaltung zeitgemäßen Lernens über die Geschichte des 20. Jahrhunderts interessieren”. Sehr interessante monothematische Online-Magazin

Über die Herausforderungen der Zukunft
http://www.futurzwei.org/#index
Stiftung Zukunftfähigkeit
von Harald Welzer

Claudio Cassetti

Posted in <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=6" rel="category">auf deutsch</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=12" rel="category">diskussion</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=37" rel="category">fortbildung und forschung</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=31" rel="category">quellen, auch biographien</a>

sinti roma unter dem faschismus: bibliographie

Sinti Rom Bibliographie in Auswahl
aktualisiert am aggiornata al 28/01/2015 von /da Claudio Cassetti, …

Die Verfolgung in Italien unter dem Fascismus

Memors. The first virtual museum of Porrajmos in Italy. http://porrajmos.it/?lang=it

Luca Bravi, Matteo Bassoli “Il Porrajmos in Italia. La persecuzione di rom e sinti durante il fascismo” i libri di EMIL, Bologna, 2013, disponibile online: http://www.ilibridiemil.it/index.php?main_page=product_book_info&products_id=629

A forza di essere vento. Lo sterminio nazista degli Zingari doppio CD + libretto, Editrice A, 2006 (vedi anche il saggio di G. Boursier” nel libretto)

G. Boursier, Gli zingari nell´Italia fascista, in «Italia Romaní», a cura di L. Piasere, Roma, vol.1, 1996, disponibile online
http://www.campifascisti.it/ I campi italiani, dalle guerre in Africa alla Repubblica di Salò

Gründe der Verfolgung, nicht nur in der NS- bzw. Faschismus-Zeit

Wolfgang Benz
Sinti und Roma: Die unerwünschte Minderheit.
Über das Vorurteil Antiziganismus Berlin, 2014
http://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-23363

Sabrina Kopf„Fremde, Nomaden und Kriminelle“ –Zuschreibungen an Roma und Sinti in Integrationsprojekten der EU“ in Austrian Studies in Social Anthropology 1/2011 http://www.univie.ac.at/alumni.ksa/index.php/journale-2011/roma-und-sinti.html
Sabrina, Kopf Roma and Sinti – The ‘Other’ within Europe in EASA European Association of Social Anthropologists 2010: Crisis and Imagination

Willems Wim, In Search of the True Gypsy: From Enlightenment to Final Solution, Routledge, 1997, 2013

Michael Zimmermann, Zigeunerpolitik im Stalinismus, im „realen Sozialismus“ und unter dem Nationalsozialismus. Mannheim 1996 www.uni-mannheim.de/fkks/fkks11.pdf

Michael Zimmermann, The National Socialist „Solution oft the gypsy question“, in Ulrich

Herbert Ulrich, National Socialist Extermination Policies. Contemporary Germanies Perspectives and Controversies Ulrich Herbert, Berghans Books, 2000

Wolfgang Wippermann „Auserwählte Opfer?“ Shoah und Porrajmos im Vergleich. Eine Kontroverse. Berlin 2005

Wer sind die Sinti und Roma, im allgemeinen und heute

Giving Memory a Future. The Sinti and Roma in Italy and around the Word Dare Futuro alla Memoria. Sinti e Rom in Italia e nel mondo
http://sfi.usc.edu/education/roma-sinti/it/conosciamo-i-roma-e-i-sinti/chi-sono/nel-mondo-e-in-italia.php Universitá Cattolica /USC Shoa Foundation

Djuric, Rasko: Zigeuner des Lexikons In Lettre International 24, Winter 1998, s.19ff
http://www.mariellamehr.com/geschichte_der_roma.htm

http://www.sintiundroma.de/ Dokumentations- und Kulturzentrum deutscher Sinti und Roma Zentralrat deutscher Sinti und Roma

http://www.arnold-fortuin.de/

Ergänzungen im Kommentar sind willkommen.

Posted in <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=6" rel="category">auf deutsch</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=37" rel="category">fortbildung und forschung</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=31" rel="category">quellen, auch biographien</a>, <a href="http://senzarete.homepage.t-online.de/wordpress2/wordpress/?cat=38" rel="category">sinti und roma</a> Leave a comment